Weitere Einträge
aus dem Bereich
  • Zurück
  • Audi A3 Cabrio 8V Modelljahr 2014, mehr als nur ein Update?

    Kommentare: 0  |  Video zu diesem Eintrag  |  Eingestellt: 17.09.2014
    Audi A3 Cabrio - Mehr als nur ein Update?
    Audi hat seit diesem Jahr das neue A3 Cabrio in der Produktion. Mit diesem Test werfen wir einen ersten Blick auf den Wagen.
     
    Eindruck:
    A38VBild1Optisch ähnelt das Cabrio der aktuellen A3 Generation, was natürlich so gewollt ist. Gegenüber dem Vorgänger erkennt man jedoch einige Unterschiede. Allein die Seitenansicht wirkt schon deutlich sportlicher. Im Innenraum hat man noch einmal etwas nachgebessert, alles wirkt nun stimmiger. Der Wagen wirkt deutlich größer als der Vorgänger, schaut man sich jedoch die Abmessungen an, stellt man fest, dass dem nicht so ist.

    Ausstattung:
    A38VBild2Unser Testwagen ist einen Tag alt und hatte ein DSG Automatikgetriebe.  Dazu die S-Line Ausstattung die einige Sonderausstattungsmerkmale beinhaltet.  Der Innenraum kann mit einer durchdachten Optik punkten und hat sich gegenüber dem Vorgänger deutlich verbessert ,alles wirkt wertiger. Der Navigationsbildschirm ist versenkbar und macht auch mehr her als das alte Display. Das Verdeck öffnet und schließt bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Km/h noch während der Fahrt.Getestet wurde das 1.4 TFSI  UltraModell mit 150PS.

    Elastizitätswerte:
    A38VBild4Bei unserem Test haben wir die Elastizitätswerte gemessen, mehrmals um einen möglichst exakten Wert zu ermitteln. Bei ausgeschalteter Traktionskontrolle haben wir von  0-100Km/h 8,1 Sekunden ermittelt. Was in etwa der Herstellerangabe entspricht.  Die Höchstgeschwindigkeit lag bei echten 220 km/h.

    Fahrverhalten:
    A38VBild5Das Audi A3 Cabrio liegt gut auf der Straße, untersteuert wie gewohnt. Fahrkomfort ist äußerst gut, man merkt schlechte Straßenverhältnisse nicht sonderlich stark.  In der Kurve verhält sich der Wagen aber durchaus gut, sodass man auch einmal etwas zügiger durch die Kurven räubern kann.  Der A3 ist aber nach wie vor eher der Cruiser als ein Racer. Nervig ist nach wie vor die Start Stop Automatik.

    Sound:
    A38VBild3Der Motor/Auspuff ist kaum wahrzunehmen, für Leute die gerne auf ruhige Fahrten stehen und kein Auspuffbrüllen brauchen genau richtig. Bei der Soundanlage im Innenraum lässt die Aufpreisliste keine Wünsche offen, eine Bang & Olufsen Anlage sorgt für optimalen Klang.

    Bekannte Mängel:
    maengelNoch keine, dass Fahrzeug wird erst seit Mai 2014 produziert. Für einen Gebrauchtwagencheck ist es also noch zu früh.

    Fazit:
    Wer ein Alltagsfahrzeug sucht mit dem man bei gutem Wetter auch mal offen fahren kann, der macht mit dem A3 nichts falsch. Das neue Modell wirkt ausgereifter und macht optisch deutlich mehr her. Der Einstiegspreis beginnt bei ca. 36.000 Euro, für einen durchschnittlich ausgestatteten Wagen mit besserer Motorisierung werden jedoch schnell 45-50.000 Euro fällig.

    Daten & Fakten im Überblick:
     
    Leistung 110KW (150PS)
    Zylinder 4
    Hubraum 1395ccm
    Motor Reihen Vierzylinder Turbolader
    Drehmoment 250 Nm
    Antrieb Vorderrad
    Gänge 6
    Gewicht 1335 Kilogramm
    Beschleunigung  0-100 Km/h 8,1 Sekunden
    Höchstgeschwindigkeit 220 mit GPS gemessen
    Bremsleistung 100-0 Km/h 37,5 Meter
    Verbrauch 4,9 Liter bei normaler Fahrweise
    Fahrzeugbreite 1.793mm
    Fahrzeuglänge 4.421mm
    Fahrzeughöhe 1.409mm

    Das Fahrzeug wurde freundlicherweise von Privat zur Verfügung gestellt.
  • Video zu diesem Blog

  •  
  • LINK: http://youtu.be/z8CmYNYnQYY
  • Kommentare: 0

  • Noch keine Kommentare...
  • Dein Kommentar...

  • Kommentar*
    Name*
    Email*
    Captcha
    Sicherheitscode*
    Abschicken
..